Erweiterung Biohotel Sturm | Mellrichstadt

Erweiterung Biohotel Sturm | Mellrichstadt

2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_14
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_15
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_06
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_16
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_11
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_12
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_08
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_13
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_09
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_07
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_10
Erweiterung Biohotel Sturm
Erweiterung Biohotel Sturm
Erweiterung Biohotel Sturm
1920x1080HD
Erweiterung Biohotel Sturm
Erweiterung Biohotel Sturm
previous arrow
next arrow
 
Exit full screenEnter Full screen
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_14
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_15
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_06
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_16
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_11
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_12
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_08
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_13
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_09
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_07
2014_BiohotelSturm_Mellrichstadt_10
Erweiterung Biohotel Sturm
Erweiterung Biohotel Sturm
Erweiterung Biohotel Sturm
1920x1080HD
Erweiterung Biohotel Sturm
Erweiterung Biohotel Sturm
previous arrow
next arrow
Erweiterung Biohotel Sturm | Mellrichstadt

Der aus 3 Einzelhäusern mit je 4 Gastzimmern bestehende Neubau schiebt sich westlich des bestehenden Hotels zwischen den Parkplatz und die großzügige Gartenanlage mit Schwimmteich im Süden. Er übernimmt dadurch die Funktion des Sicht- und Lärmschutzes und bietet gleichzeitig hochwertige und großzügige Gästezimmer, die sich zur Natur orientieren.
Der Idee folgend werden die Gastzimmer von der Nordseite über einen Laubengang erschlossen. Schutz und Privatheit erhält der Gast durch eine aus Lärchenholz bestehenden Lamellenstruktur zum Parkplatz hin.
Während die Badezimmer vor Einblicken geschützt im Gebäudeinneren liegen und über Oberlichter belichtet werden, öffnet sich der Schlaf- und Aufenthaltsraum vollflächig nach Süden mit Blick in den Garten.
Vorgelagerte Terrassen und Außenvorhänge schaffen auch hier ein hohes Maß an Geborgenheit und Ruhe für den Gast.
Erdsonden und Photovoltaik-Module auf den Dächern versorgen die neuen, als Holzkonstruktion konzipierten, Gebäude ökologisch nachhaltig und effizient mit Energie und erfüllen den hohen Anspruch eines Biohotels.

Typologie

Hotel

Ort

Mellrichstadt

Jahr

2020 – 2022

Größe

ca. 700 m2 BGF

Leistungsphasen

1-8

Status

Realisierung 2022

Bauherr

Hotel Sturm GmbH & Co.KG

Adler Magazin 02|2021

Adler Magazin 02|2021

Adler Magazin 02|2021

Wir freuen uns vermelden zu können, dass wir im neuen Magazin „ARCH 02/2021“ des Farbenherstellers ADLER aus Österreich mit unserem Mehrfamilienhaus in Memmingen vertreten sind.

Auf Grund der hohen Qualität und des hohen ökologischen Anspruchs der Firma setzen wir Lacke und Lasuren immer wieder gerne bei unseren Projekten ein.

https://www.adler-lacke.com/at/branchen/architekten/arch-das-magazin

Erweiterung Biohotel Sturm | Mellrichstadt

Erweiterung Biohotel Sturm | Mellrichstadt

Der aus 3 Einzelhäusern mit je 4 Gastzimmern bestehende Neubau schiebt sich westlich des bestehenden Hotels zwischen den Parkplatz und die großzügige Gartenanlage mit Schwimmteich im Süden. Er übernimmt dadurch die Funktion des Sicht- und Lärmschutzes und bietet...

Adler Magazin 02|2021

Adler Magazin 02|2021

Wir freuen uns vermelden zu können, dass wir im neuen Magazin "ARCH 02/2021" des Farbenherstellers ADLER aus Österreich mit unserem Mehrfamilienhaus in Memmingen vertreten sind. Auf Grund der hohen Qualität und des hohen ökologischen Anspruchs der Firma setzen wir...

Tiefe Oberflächen AUSZEICHNUNG

Tiefe Oberflächen AUSZEICHNUNG

Matthias Loebermann - Architekt und Künstler. Bauten und Bilder. Zwei Felder, die sich bei Matthias Loebermann bedingen, sich durchdringen und Horizonte öffnen. In den letzten zwei Jahrzehnten entstanden zwei Dutzend feinsinniger Bauten und zahlreiche Arbeiten auf...

3D Print

3D Print

Modellbau ist immer noch ein wichtiges Werkzeug im Entwurf um erdachtes und virtuell Erstelltes physisch und haptisch zu überprüfen. Wir haben uns daher schon vor Jahren Verstärkung in Form eines hochwertigen 3D-Filamentdruckers geholt um schnelle und präzise Modelle...

Mobil mit Elektro

Mobil mit Elektro

Seit Ende letzten Jahres fahren wir elektrisch ohne Luftverschmutzung durch Stadt und Land. Wir freuen uns auf die zunehmend digitalisierte Arbeits- und Umwelt und wollen auch hier Vorreiter sein und Akzente setzen.IMPRESSUM  I  DATENSCHUTZ

Holzschindel

Holzschindel

Das alte Ziegeldach des Wohnhauses in der Novalisstraße wird saniert und bekommt ein Kleid aus Holzschindeln. Eine gute Zusammenarbeit mit der Holzschindelei Frischmann !IMPRESSUM  I  DATENSCHUTZ

Business Card

Business Card

Wir präsentieren unsere neue Visitenkarte. Hochwertiges Material der Büttenpapierfabrik Gmund und 5 ausgewählte Farben in unterschiedlich miteinander kaschierten Kombinationen.  IMPRESSUM  I  DATENSCHUTZ

Building Information Modelling

Building Information Modelling

Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Gebäudedatenmodellierung) ist ein digitaler und integrativer Ansatz für die Abwicklung von Projekten in der Baubranche. Damit lassen sich alle architektonischen, aber auch technischen, physikalischen und funktionalen...

Restaurant Biohotel Sturm | Mellrichstadt

Restaurant Biohotel Sturm | Mellrichstadt

2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_01
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_02
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_03
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_09
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_05
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_04
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_06
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_07
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_10
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_08
previous arrow
next arrow
 
Exit full screenEnter Full screen
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_01
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_02
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_03
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_09
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_05
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_04
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_06
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_07
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_10
2013_BiohotelSturm_Mellrichstadt_08
previous arrow
next arrow
Restaurant Biohotel Sturm | Mellrichstadt

Nachdem ein großer Teil des Biohotels bereits 2017 saniert wurde, sollte nun noch der ehemalige und noch im Original erhaltene Frühstücksraum aus den 80er Jahren in ein modernes Restaurant, das „Otto’s“, mit offener Küche und einem Lounge-Bereich umgewandelt werden.
Die Leitgedanken des Hotelumbaus, „Verbergen“ „Überlagern“ „Verdecken“ bei gleichzeitiger Transparenz finden auch im neuen Konzept des Restaurants Anwendung.
Die Raumkonfiguration des achteckigen Grundrisses wird durch Paravents aus schwarzen vertikalen Holzlamellen in mehrere kleinere intimere Gasträume unterteilt. Während sich die in gedeckten Farben gehaltenen und mit edlen Lehmputzflächen versehenen internen Servicebereiche zurücknehmen, präsentiert sich der Restaurantbereich in warmen Echtholzoberflächen. Bindendes Glied aller Bereiche ist die in 3 Lagen kreuzweise verdübelte abgehängte Decke aus Kanthölzern aus Weißtanne. Die Holzgitterdecke kaschiert auch die große mittig im Raum bestehende Dachverglasung und bringt diese mit sich verändernden Schattenspielen in ein neues Licht.
Analog zum sich räumlich öffnenden Konzept wird zentral eine offene Showküche integriert, die dem Gast die Werte des Biohotels – Qualität, Ehrlichkeit und Transparenz – vermittelt.

Typologie

Hotel | Restaurant

Ort

Mellrichstadt

Jahr

2021

Leistungsphasen

1-8

Status

realisiert

Bauherr

Hotel Sturm GmbH & Co.KG

Bauleitung

wukowojac architekten – Mellrichstadt

Tiefe Oberflächen AUSZEICHNUNG

Tiefe Oberflächen AUSZEICHNUNG

Tiefe Oberflächen AUSZEICHNUNG

Matthias Loebermann – Architekt und Künstler. Bauten und Bilder. Zwei Felder, die sich bei Matthias Loebermann bedingen, sich durchdringen und Horizonte öffnen. In den letzten zwei Jahrzehnten entstanden zwei Dutzend feinsinniger Bauten und zahlreiche Arbeiten auf Papier. Beide Bereiche sind erstmals in einem aufwendig gestalteten Buchobjekt vereint.

Horizontale Schichtungen, handgreifliche Rhythmen. Dichte und Weite bedingen sich.

 

Ausgezeichnet!
Deutscher Fotobuchpreis 20|21 in Bronze
11th ICMA Award for Books – GOLD in der Kategorie Art Books
European Design Award Silber 2021

 

Matthias Loebermann – Tiefe Oberflächen. Bauten und Bilder
Zwillingsbuch, Hardcover
Format: 23 x 28 cm, Umschlag mit Gazebezug, offene Fadenheftung
Bauten: 320 Seiten | Bilder: 256 Seiten
ISBN 978-3-948137-18-2 | € 89,00

Büro Wilhelm Designagentur & Verlag
Bestellung unter: www.buero-wilhelm-verlag.de

Erweiterung Biohotel Sturm | Mellrichstadt

Erweiterung Biohotel Sturm | Mellrichstadt

Der aus 3 Einzelhäusern mit je 4 Gastzimmern bestehende Neubau schiebt sich westlich des bestehenden Hotels zwischen den Parkplatz und die großzügige Gartenanlage mit Schwimmteich im Süden. Er übernimmt dadurch die Funktion des Sicht- und Lärmschutzes und bietet...

Adler Magazin 02|2021

Adler Magazin 02|2021

Wir freuen uns vermelden zu können, dass wir im neuen Magazin "ARCH 02/2021" des Farbenherstellers ADLER aus Österreich mit unserem Mehrfamilienhaus in Memmingen vertreten sind. Auf Grund der hohen Qualität und des hohen ökologischen Anspruchs der Firma setzen wir...

Tiefe Oberflächen AUSZEICHNUNG

Tiefe Oberflächen AUSZEICHNUNG

Matthias Loebermann - Architekt und Künstler. Bauten und Bilder. Zwei Felder, die sich bei Matthias Loebermann bedingen, sich durchdringen und Horizonte öffnen. In den letzten zwei Jahrzehnten entstanden zwei Dutzend feinsinniger Bauten und zahlreiche Arbeiten auf...

3D Print

3D Print

Modellbau ist immer noch ein wichtiges Werkzeug im Entwurf um erdachtes und virtuell Erstelltes physisch und haptisch zu überprüfen. Wir haben uns daher schon vor Jahren Verstärkung in Form eines hochwertigen 3D-Filamentdruckers geholt um schnelle und präzise Modelle...

Mobil mit Elektro

Mobil mit Elektro

Seit Ende letzten Jahres fahren wir elektrisch ohne Luftverschmutzung durch Stadt und Land. Wir freuen uns auf die zunehmend digitalisierte Arbeits- und Umwelt und wollen auch hier Vorreiter sein und Akzente setzen.IMPRESSUM  I  DATENSCHUTZ

Holzschindel

Holzschindel

Das alte Ziegeldach des Wohnhauses in der Novalisstraße wird saniert und bekommt ein Kleid aus Holzschindeln. Eine gute Zusammenarbeit mit der Holzschindelei Frischmann !IMPRESSUM  I  DATENSCHUTZ

Business Card

Business Card

Wir präsentieren unsere neue Visitenkarte. Hochwertiges Material der Büttenpapierfabrik Gmund und 5 ausgewählte Farben in unterschiedlich miteinander kaschierten Kombinationen.  IMPRESSUM  I  DATENSCHUTZ

Building Information Modelling

Building Information Modelling

Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Gebäudedatenmodellierung) ist ein digitaler und integrativer Ansatz für die Abwicklung von Projekten in der Baubranche. Damit lassen sich alle architektonischen, aber auch technischen, physikalischen und funktionalen...

Fassadenwettbewerb Aufseßplatz | Nürnberg

Fassadenwettbewerb Aufseßplatz | Nürnberg

2103_Aufsessplatz_06_Perspektive-Landgrabenstrasse
2103_Aufsessplatz_01_Piktogramm
2103_Aufsessplatz_04_Strassenansicht
2103_Aufsessplatz_08_Fassadenschnitt
2103_Aufsessplatz_07_Perspektive
2103_Aufsessplatz_03_Innenhof
2103_Aufsessplatz_02_Piktogramm
2103_Aufsessplatz_05_Innenhofansicht
previous arrow
next arrow
 
Exit full screenEnter Full screen
2103_Aufsessplatz_06_Perspektive-Landgrabenstrasse
2103_Aufsessplatz_01_Piktogramm
2103_Aufsessplatz_04_Strassenansicht
2103_Aufsessplatz_08_Fassadenschnitt
2103_Aufsessplatz_07_Perspektive
2103_Aufsessplatz_03_Innenhof
2103_Aufsessplatz_02_Piktogramm
2103_Aufsessplatz_05_Innenhofansicht
previous arrow
next arrow
Fassadenwettbewerb Aufseßplatz | Nürnberg

Der Entwurf zeichnet sich durch zwei unterschiedliche Fassadentypologien aus. Der städtebauliche Block wird durch eine übergeordnete, skelettartige, helle Sichtbetonfertigteilstruktur in seiner kubischen Wahrnehmung gestärkt, während sich im Innenhof eine eher fließende intensiv begrünte Fassadenstruktur ausbildet, die mit dem Thema der privaten Außenbereiche spielt. Diese Zweiteilung entwickelt sich sowohl in der geometrischen Struktur wie auch in der Materialität.

Die städtebauliche Großform erfordert auf der einen Seite eine starke, gut lesbare Struktur, auf der anderen Seite eine sehr differenzierte Ausformulierung der einzelnen Nutzungen. Es entsteht eine Ambivalenz, die der Bedeutung des Gebäudes an dieser Stelle gerecht wird.
Aufgrund des komplexen Raumprogrammes als hybrider Stadtbaustein mit unterschiedlichen Nutzungen in vertikaler Schichtung erscheint es notwendig, die städtebauliche Figur des Blockes durch eine übergeordnete Fassadenstruktur zu unterstützen. Die Stapelung von Einkaufen im Erdgeschoss, Parken im 1.OG und Wohnen in den restlichen fünf Obergeschossen kann so zu einem differenziert lesbaren, aber zusammengehörigen Gesamtbild ausformuliert werden.
Die leicht zurückspringende Erdgeschosszone lässt den darüber liegenden Baukörper „schweben“, auch diese Maßnahme dient der Proportionierung und Ausbildung von Maßstäblickeit der baulichen Großform.
Im Gegensatz zu der eher strengen Rastergeometrie der Außenfassaden entsteht für den Wohnhof ein völlig anderes Erscheinungsbild. Die geometrische Grundstruktur basiert auf der Schichtung einer räumlich differenzierten Ausbildung der Balkone verbunden mit der intensiven vertikalen Begrünung mittels Pflanztrögen. Die zweigeschossige Gliederung, die farblich unterstützt wird, vergrößert optisch deutlich die Wirkung des Innenhofes.

Typologie

Handel, Wohnen

Ort

Nürnberg

Jahr

2021

Größe

Fassadenfläche 12.500 m2

Status

Fassadenwettbewerb

Bauherr

TBB-Imetaal Wohnungbau GmbH

Preise

2. Preis